Die Ausstellungen
  Spendeneinnahmen     Spenden auch Sie!  
19. Modellbauausstellung
18. Modellbauausstellung
17. Modellbauausstellung
16. Modellbauausstellung
15. Modellbauausstellung
14. Modellbauausstellung
13. Modellbauausstellung
12. Modellbauausstellung
11. Modellbauausstellung
10. Modellbauausstellung
9. Modellbauausstellung
8. Modellbauausstellung
7. Modellbauausstellung
6. Modellbauausstellung
5. Modellbauausstellung
4. Modellbauausstellung
3. Modellbauausstellung
2. Modellbauausstellung
1. Modellbauausstellung
Allgemein:
Startseite
Downloads
Über uns
Kontakt
Anfahrt
Impressum

18. Modellbauausstellung


Holzmindener Panzerpioniere öffnen die Tore

18. Modellbauausstellung zu Gunsten der Stiftung Deutsche KinderKrebshilfe und Tag der offenen Tür des Panzerpionierbataillons 1 am 03. und 04. September


Am Samstag, den 03. September 2016, von 10:00 bis 18:00 Uhr und am Sonntag, den 04. September 2016, von 9:00 bis 16:00 Uhr, findet beim Panzerpionierbataillon 1 in der „Pionierkaserne am Solling“ mit Unterstützung des Bundeswehrdienstleistungzentrums Hannover die 18. Modellbauausstellung zu Gunsten der Deutschen KinderKrebshilfe statt. In diesem Jahr wird die traditionelle Modellbauausstellung zum 11. Mal in Holzminden durchgeführt. Repräsentanten der Bundeswehr und der Deutschen Krebshilfe werden die Veranstaltung am Samstag, den 03. September, feierlich eröffnen.

Mehr als 400 Modellbaufreunde aus Deutschland, Österreich, den Niederlanden, Frankreich, und Belgien präsentieren den Besuchern auf über 2800 m2 Ausstellungsfläche weit über 32.000 Modelle in allen Maßstäben mit den Themenbereichen Polizei, Feuerwehr, Technisches Hilfswerk, Deutsches Rotes Kreuz, Figurenmalerei, Eisenbahn, Schiffe, Flugzeuge, Hubschrauber, RC-Modellbau, öffentliches Leben und Militärmodellbau.

Im Kasernengelände zeigen die Freiwillige Feuerwehr, die Polizei, das Technische Hilfswerk, die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft und das Deutsche Rote Kreuz zahlreiche aktuelle Einsatzfahrzeuge sowie historisches Gerät. Zu dieser Ausstellung gehören auch zahlreiche Bundeswehrfahrzeuge, ehemalige Fahrzeuge der British Army of the Rhine sowie zivile Pkws und Lkws aus den Jahren 1960 – 1985.

An mehreren Getränke- und Verpflegungsständen der Gemeinsamen Heimgesellschaft Holzminden e.V. können die Besucher - wie auch in den vergangenen Jahren - aus dem reichhaltigen Sortiment an Speisen und Getränken gut und günstig essen und trinken. Das Deutsche Rote Kreuz des Landkreises Holzminden ist auch dieses Jahr wieder mit dabei und versorgt alle Gäste und Aussteller mit leckeren frischen Waffeln. Der Verkaufserlös fließt mit in das Spendenaufkommen dieses Jahres ein.

Im Eingangsbereich der Sporthalle wird wieder ein Sonderfeldpostamt der Bundeswehr für die Besucher während der gesamten Veranstaltung eingerichtet, es gibt dort vier Sonderpostkarten, einen Cachetstempel und einen Tagesstempel.

Der Initiator Oberstabsfeldwebel der Reserve Helmut Duntemann, der Standortälteste und Kommandeur des Panzerpionierbataillons 1 Oberstleutnant Christian Belke, die Modellbauer und alle freiwilligen Helfer sind sich sicher, dass die große Vielfalt an Exponaten, Modellen wie Originalen sowie der gesamte Rahmen begeistern werden. Nicht nur Modellbauenthusiasten werden auf ihre Kosten kommen. Damit steht einem interessanten und unterhaltsamen Wochenende nichts im Wege. Überdies wird ein sehr guter Zweck gefördert. Oberstabsfeldwebel der Reserve Helmut Duntemann veranstaltet seit 1997 die jährliche Modellbauausstellung zu Gunsten der Deutschen KinderKrebshilfe. Bei den vergangenen siebzehn Veranstaltungen konnte Duntemann insgesamt 411.000 Euro sammeln. Für den guten Zweck „Hilfe leisten, Hoffnung geben, dem Leben zu Liebe“ hofft er auch diesmal auf zahlreiche Besucher und Spender.

Für alle Besucher der 18. Modellbauausstellung lohnt sich am selben Wochenende auch der Weg auf den Wasserübungsplatz Holzminden. Dort lädt das Panzerpionierbataillon 1 anlässlich des Jubiläums "60 Jahre Pioniere der Bundeswehr in der Garnison Holzminden" die Öffentlichkeit und auch interessierte Soldatinnen und Soldaten aus anderen Standorten zum Tag der offenen Tür ein.

Am Samstag von 09:00 bis 17:00 Uhr und am Sonntag von 10:00 bis 16:00 Uhr bietet sich die Gelegenheit, sich im Rahmen einer Waffenschau mit statischem und dynamischem Anteil sowie weiterer interessanter Vorführungen und Ausstellungen von der Leistungsfähigkeit der Pioniertruppe zu überzeugen.

An dem Beruf des Soldaten interessierte junge Männer und Frauen haben die Möglichkeit, sich am Informationstruck der Bundeswehr über die vielfältigen Laufbahnen und Verwendungsmöglichkeiten zu informieren.

Ehemalige Kameraden, die die Überführung der Verbände des Bundesgrenzschutzes in das Bundesheer 1956 miterlebt haben und zu den „Soldaten der ersten Stunde“ gehören, werden aus vergangenen Zeiten berichten und in Erinnerungen schwelgen.

Das Bataillon bietet darüber hinaus Fahrzeuge zum Anfassen, Waffen zum Anschauen sowie auch erlebnisorientierte Anteile, wie zum Beispiel das Schlauchbootfahren auf der Weser. Darüber hinaus werden interessante Einblicke in das „Leben im Felde“ oder in die noch junge Fähigkeit der Kampfmittelabwehr präsentiert.

Das Highlight der Veranstaltung wird jedoch zweifelsohne der simulierte Angriff mechanisierter Kräfte über die Weser bilden, der zweimal am Samstag und einmal am Sonntag durchgeführt wird.

Auch die jüngsten Zuschauer werden auf Ihre Kosten kommen, denn es stehen eine Hüpfburg, ein Spielzeugpark und zahlreiche weitere attraktive Angebote zum Spielen zur Verfügung.

Am Sonntag wird zudem im Rahmen eines Feldgottesdienstes die Möglichkeit bestehen, sich für das hoffentlich gute Wetter an den Veranstaltungstagen zu bedanken und eventuell auch an die Soldatinnen und Soldaten in den Auslandseinsätzen der Bundeswehr zu denken.

Selbstverständlich wird an beiden Tagen die bundeswehrtypische Erbsensuppe sowie weitere kulinarische Leckerbissen, wie Steaks, Bratwurst, Pizza sowie Kaffee und Kuchen angeboten.

Ein interessanter und abwechslungsreicher Tag bei den Holzmindener Panzerpionieren ist somit garantiert.

Das Panzerpionierbataillon freut sich auf Ihre Teilnahme, bittet alle interessierten Besucher der beiden Veranstaltungen aus gegebenem Anlass darum, auf größere Taschen und Rucksäcke zu verzichten, um den Einlass aller Gäste möglichst rasch, unkompliziert und sicher gestalten zu können und bedankt sich bereits im Vorfeld für das diesbezügliche Verständnis.
Links:
Modellbauausstellungen: http://www.dkkh-holzminden.de/
Deutsche Krebshilfe e.V.: http://www.krebshilfe.de/startseite-dkh.html


Druckbare Version